Corona Blog Tag 9 – Im Westen nichts neues

Heute morgen ging es bereits um 8:00 mit einem Web-Meeting/Webinar los. Am Ende stellte es sich als Verkaufsveranstaltung übelster Sorte heraus und war größtenteils Zeitverschwendung. Aber ich neige dazu, aus den meisten Dingen irgendeine nutzbringende Information zu ziehen und deshalb war ich auch irgendwie froh, teilgenommen zu haben. Naja, im Grunde war mir bereits vorher relativ klar, worauf das hinausläuft. Aber kennt Ihr das, wenn man eigentlich abschalten will, aber dran bleibt weil man noch auf irgendwas wartet? Ich hasse “kostenlose” Webinare.

Danach hab ich noch rund zwei Stunden mit einer Kundin telefoniert. Wäre schneller gegangen, aber in Zeiten von Social Distancing muss man eben auf anderen Wegen Sozialkontakte Pflegen.

Und ganz ehrlich: Viel mehr ist heute auch nicht passiert. Ach ja, ich mache gerade Pläne für den Komplettumbau meiner Website. Ein Impuls hierfür war übrigens das einzig Brauchbare aus dem morgendlichen Webinar. Vieleicht doch gar nicht so wenig, was ich da mitgenommen habe.

Morgen passiert wieder deutlich mehr. Gleich mehrere Videodrehs stehen an. Und es bahnt sich ein nicht nur sonniges, sondern auch wärmeres Wochenende an.

Ick freu mir.