Corona Blog Tag 5 – Frühlingsspaziergang

Es ist Sonntag, die Sonne scheint vom Himmel und ich gehe mit meiner Tochter und unserem Hund an die frische Luft spazieren. Es sind auffällig viele Menschen unterwegs auf den Feldern rund um unser Dorf. Genau genommen erinnere ich mich nicht, jemals soviel Spaziergänger gesehen zu haben. Auch nicht an einem sonnigen Sonntag Nachmittag.

Aber trotzdem ist etwas anders. Die Menschen halten Abstand, deutlichen Abstand sogar. Sollte tatsächlich die Vernunft einkehren und Ausgangsbeschränkungen unnötig sein? Schön wär´s. Heute sitzen sie ja zusammen, die Damen und Herren der Regierung und beratschlagen über die Notwendigkeit weiterer Beschränkungen. Ich bin gespannt. Heute Abend werden wir mehr wissen, oder auch erst morgen früh.

Mit Kind und Hund spazierengehen ist übrigens auch in “normalen” Zeiten eine gewisse Herausforderung. Der Hund merkt sofort, wenn ich nicht mit 100%iger Konzentration bei ihm bzw. ihr bin und benimmt sich, als hätte sie schon immer machen können, was sie will. Sie zieht mal nach links, mal nach rechts zerrt an der Leine, als wäre so ein Hundehals komplett schmerzunempfindlich und zwischendurch erwartet das Kind natürlich auch volle Aufmerksamkeit. Entspannung geht anders.

Beim letzten Anstieg auf dem Heimweg (wir müssen irgendwann immer nach oben) macht dann die Tochter auch noch schlapp und will gezogen werden. Ist ja kein Problem. Ich lass mich vom Hund ziehen und ziehe das Kind einfach mit. Schön, wieder zuhause zu sein.

Ein Edeka Markt hat übrigens eine sehr geile Aktion gestartet. Beim Kauf von mehr als zwei Paketen Klopapier kostet das Zeug einfach das Doppelte. Ernsthaft. Die Verlangen den doppelten Preis für Hamsterkäufer. Keine Ahnung, ob sich die Hamsterer davon abhalten lassen, aber die Aktion gefällt mir trotzdem. Zumal die Mehreinnahmen einem Marburger Forschungsinstitut gespendet werden.